Einstreuwalze als Funktionsergänzung am Futtermischwagen

Futtermischwagen aus dem Hause Strautmann auch ideal zum staubfreien Einstreuen im Boxenlaufstall

 

Strautmann stellte zur Agritechnica eine Ergänzung zum Mischwagen Verti-Mix vor, die sogenannte Einstreuwalze. Mit dieser Funktionsergänzung kann man den Mischwagen nicht nur zum Futter mischen, sondern auch zum staubfreien Einstreuen in Boxenlaufställen mit verschiedenen, vermischten Einstreumaterialien benutzen.

 

Das Einstreuen der Boxenlaufst√§lle stellt auf Milchviehbetrieben neben dem Melken und der F√ľtterung die dritte wichtige S√§ule in der t√§glichen Arbeitsbelastung dar. Bis zu 2 kg Einstreu t√§glich ben√∂tigt eine Hochleistungskuh; das sind auf einem 100 Kuh-Betrieb bereits mehr als 6 t / Monat.

 

 Strautmann Einstreuwalze In der Praxis geschieht das Einstreuen der K√ľhe entweder manuell, oder mit speziellen Einstreuger√§ten, die aber nicht mischen k√∂nnen. Werden daher heutzutage verschiedene Einstreusubstrate wie Stroh, Torf, S√§gesp√§ne, Pferdemist und Kalk eingesetzt, so werden diese in der Regel im Futtermischwagen vermischt und anschlie√üend manuell oder mit einem Einstreuger√§t im Stall verteilt.

Aus diesem Grunde hat Strautmann die sogenannte Einstreuwalze konstruiert. Sie wird seitlich neben dem Querf√∂rderband des Mischwagens angebracht und ist schwenkbar angebracht. So kann der Mischwagen zur F√ľtterung (Einstreuwalze nach unten geschwenkt), sowie zum Einstreuen (Einstreuwalze nach oben geschwenkt) eingesetzt werden, ohne da√ü der Anwender bei einer dieser beiden Arbeiten einen Kompromiss eingehen muss.

Die hydraulisch angetriebene Einstreuwalze ist  in der Geschwindigkeit variabel; dies ermöglicht unterschiedliche Einstreuweiten verschiedenster Einstreumaterialien von bis zu 8m ohne Staubentwicklung, da das Einstreumaterial nicht geblasen, sondern lediglich geworfen wird. Mit einem Futtermischwagen, der mit einer Einstreuwalze ausgestattet ist, ist man daher in der Lage, eine Doppelreihe Liegeboxen mit einer Durchfahrt von einer Seite aus einzustreuen. Ein Einstreuen jeder einzelnen Boxenreihe, wie bei bisherigen Lösungen mit speziellen Einstreugeräten, ist somit nicht mehr notwendig.

Die Einstreuwalze kann selbstverst√§ndlich an bestehenden Strautmann Futtermischwagen aus den Baureihen Verti-Mix und Verti-Mix Double, die √ľber einen Austrag mit Querf√∂rderband verf√ľgen, nachger√ľstet werden.

Die Erg√§nzung eines Futtermischwagens mit einer Einstreuwalze stellt auf den Milchviehbetrieben, die √ľber einen befahrbaren Stall (befahrbarer Spaltenboden oder planbefestigter Stall) verf√ľgen, die einzige M√∂glichkeit dar, mit einer Maschine das notwendige Einstreumaterial zu vermischen und auszutragen.

Im Prototypeneinsatz auf verschiedenen Praxisbetrieben hat sich der f√ľr das Einstreuen notwendige Zeitaufwand um 60% reduziert.

 Strautmann Einstreuwalze Der große Zeitvorteil ist vor allem dadurch zu erklären, dass das vermischte Einstreumaterial nicht erst wieder vor dem Stall ausgeladen wird und im Anschluß mit einer anderen Technologie im Stall verteilt werden muss, sondern direkt vom Mischwagen aus in den Liegeboxen verteilt werden kann.

Auf Grund dieser Tatsache ist die k√∂rperliche Belastung f√ľr das Einstreuen selbstverst√§ndlich wesentlich geringer als bei allen bisherigen L√∂sungen, denn es entfallen ganze Arbeitsg√§nge. Neben dem zwischenzeitlichen Aus- und wieder Einladen ist es auch die genaue Verteilung in der Liegebox.

Hierzu ist keine Handarbeit mehr notwendig, denn die Einstreuwalze ist variabel in der Geschwindigkeit und man kann daher hiermit das vermischte Einstreumaterial bequem vom Schleppersitz aus auf gesamter Boxentiefe verteilen.

Die K√ľhe danken einer gut eingestreuten Liegebox mit einem besserem Liegeverhalten (in eine bequeme Liegebox legt man sich wesentlich lieber hinein) und einer verbesserten Eutergesundheit (hygienisch einwandfreies Liegeboxenmaterial), und das Ganze bei wesentlich weniger Arbeitsaufwand mit verringerter k√∂rperlicher Belastung f√ľr den Anwender.

Die Strautmann-Einstreuwalze stellt daher f√ľr den zukunftsorientierten wachstumswilligen Milchviehbetrieb eine ideale M√∂glichkeit dar, seine Tiere in kurzer Zeit, mit wenig Handarbeit und geringen Kosten mit verschiedensten Substraten einzustreuen; und das Ganze mit einer Maschine, die er ohnehin auf dem Betrieb hat - dem Futtermischwagen.

 

Einstreuwalze f√ľr staubfreies Einstreuen
 

B. Strautmann & S√∂hne GmbH u. Co. KG  ¬∑  Bielefelder Stra√üe 53  ¬∑  D-49196 Bad Laer  ¬∑  Tel.: +49 (0)5424/802-0  ¬∑  Fax: +49 (0)5424/802-76  ¬∑  info@strautmann.com