Mehr Laufruhe und weniger Verschleiß

15.09.2017

 

Mit einem neuen Streuwalzenantrieb durch Kardanwellen bietet Strautmann eine neue Option f√ľr die Universalstreuer der VS-Baureihe.

 

Mit den Universalstreuern der VS-Baureihe bietet Strautmann seit Jahren robuste und leistungsf√§hige Maschinen f√ľr Lohnunternehmer und gr√∂√üere landwirtschaftliche Betriebe an. Um den Anforderungen aus der Praxis gerecht zu werden, werden die Streuer stetig weiterentwickelt.

 

Zur Agritechnica 2017 stellt Strautmann daher f√ľr die gesamte VS-Baureihe einen neuen Kardanwellenantrieb des Universalstreuwerkes vor. Hierbei erfolgt die Leistungs√ľbertragung auf die Streuwalzen durch angeflanschte Winkelgetriebe, welche durch Kardanwellen miteinander verbunden sind. Dieser Antrieb ist bereits durch die gr√∂√üere PS-Baureihe bekannt und hat sich dort seit Jahren bew√§hrt. Er zeichnet sich gegen√ľber dem serienm√§√üigen Kettenantrieb durch eine erheblich bessere Laufruhe und minimalen Verschlei√ü aus. Ebenso wird der Wartungsaufwand auf ein Minimum reduziert.¬†¬†

 

Die Absicherung gegen Fremdk√∂rper erfolgt durch eine Nockenschaltkupplung, die ein Drehmoment von 1350 Nm √ľbertr√§gt. Zus√§tzlich werden beide Streuteller durch zwei weitere, separate Nockenschaltkupplungen abgesichert, um die Drehmomentbelastungen im Antriebsstrang gering zu halten. Der Kardanwellenantrieb f√ľr die Stalldungstreuer der VS-Baureihe wird zur Saison 2018 f√ľr alle VS-Typen lieferbar sein.¬†

 

 

KardanwellenantriebKardanantrieb: Der neue kardanische Antrieb f√ľr die VS-Universalstreuer sorgt f√ľr minimale Wartung und Verschlei√ü.¬†

 

 

 

B. Strautmann & S√∂hne GmbH u. Co. KG  ¬∑  Bielefelder Stra√üe 53  ¬∑  D-49196 Bad Laer  ¬∑  Tel.: +49 (0)5424/802-0  ¬∑  Fax: +49 (0)5424/802-76  ¬∑  info@strautmann.com